Neues Werkverzeichnis zu Paul Kleinschmidt

AUFRUF

AUFRUF

VAN HAM Art Publications widmet sich derzeit einem neuen und spannenden Projekt: der Erstellung des Werkverzeichnisses der Gemälde sowie der Aquarelle, Gouachen und Zeichnungen des bedeutenden und höchst eigenständigen Malers Paul Kleinschmidt. Er gehört zu den Wegbereitern der Modernen Kunst in Deutschland und dennoch ist sein Werk in den Hintergrund geraten. So soll der Catalogue Raisonné dazu beitragen, dem Kleinschmidts außergewöhnliches Oeuvre wieder den richtigen Stellenwert in der Kunstgeschichte zu geben,. Er entsteht auf Grundlage der 1977 veröffentlichten Dissertation "Paul Kleinschmidt 1883 - 1949" von Dr. Barbara Lipps-Kant. Die Neufassung erfolgt in Zusammenarbeit mit den Nachfahren des Künstlers und der Paul Kleinschmidt Gesellschaft e.V. Für die Publikation ist Dr. Felix Billeter federführend verantwortlich.

VAN HAM Kunstauktionen hat sich mit dem eigenen Verlag VAN HAM Art Publications der Kunstforschung verschrieben und leistet damit einen wichtigen Beitrag für die Vernetzung von Wissenschaft und Kunstmarkt. Die dokumentarische und wissenschaftliche Arbeit stärkt zudem das vertrauensvolle Verhältnis zwischen Käufern und Verkäufern. So wird auch der Catalogue Raisonné zu Paul Kleinschmidts Werken Forschung, Museen, Sammlern und Kunsthandel als maßgebliche Informationsquelle dienen.

Ziel ist es, alle Gemälde sowie Aquarelle, Gouachen und Zeichnungen von Paul Kleinschmidt zu erfassen. Dr. Barbara Lipps-Kant konnte in Ihrer Dissertation bereits 423 Ölbilder und 708 Arbeiten auf Papier verzeichnen. Seit Beginn der Aufarbeitung 2017 und der starken Resonanz nach der ersten Bekanntgabe des Projektes in der Öffentlichkeit sind mehr als jeweils 50 bisher unbekannte Ölbilder und Papierarbeiten hinzugekommen und so ist von einer erheblichen Erweiterung des bisher bekannten malerischen Oeuvres auszugehen.

Deshalb möchten wir Sie bitten, Herrn Dr. Felix Billeter zu kontaktieren: f.billeter@van-ham.com, wenn Sie im Besitz eines Originals von Paul Kleinschmidt sind oder Hinweise auf ein solches haben – unabhängig davon, ob dieses im Werkverzeichnis von Dr. Barbara Lipps-Kant aufgeführt ist oder nicht. Nutzen Sie bitte dazu unser Informationsblatt, das Sie hier herunterladen können. Damit wir Ihre Werke in der Publikation in guter Qualität abbilden können, benötigen wir auch ein reproduktionsfähiges digitales Foto der Vorderseite und für die Dokumentation hochauflösende digitale Fotos von der Rückseite und, falls vorhanden, von Aufklebern – dies gilt auch für die bereits bekannten Werke. Selbstverständlich behandeln wir alle erhaltenen Informationen vertraulich. Für Ihre Unterstützung möchten wir uns herzlichst bedanken.

Informationsblatt